Konrad Grünenbergs Wappenbuch V: Privatbesitz (wohl Straßburg/Frankreich)

1589 von Sebald Büheler, Straßburg
Papier, 650 Bll.

Die Handschrift wurde 1989 im Kunsthandel Gabus Genf angeboten (11./12. Dez.). Aus der Beschreibung im Auktionskatalog geht hervor, dass sie nicht als eine Abschrift des Grünemberg-Wappenbuches erkannt worden ist:

Lot 5109 Armorial du Saint Empire Romain Germanique 1582 – 1589.

Es ist vermerkt, dass sich über 5 200 Wappen darin befinden. Die Identifizierung als eine  Abschrift des Grünemberg-Wappenbuches ergibt sich aus dem verwendeten Titelbild für den Katalog, das die Wappenhalterin der Turniergesellschaft „Windhund“ zeigt und aus der Benennung von Illustrationen, die bei Grünemberg ebenfalls vorkommen:

« … blasons de fantasie: roi David, rois mages, saints et saintes, roi de Lybie, beys et sultans  de l’empire Ottoman ect. ect ».

Auktionskatalog Kunsthandel Gabus Genf, 11. und 12. Dez. 1989

Auktionskatalog Kunsthandel Gabus Genf, 11.-12. Dez. 1989

Nach Auskunft der Bibliothèque nationale et universitaire de Strasbourg wurde die Handschrift 1989 nicht für eine öffentliche Sammlung erworben, da das Los zurückgezogen worden ist. Das Wappenbuch befinde sich weiterhin in – wohl Straßburger – Privatbesitz (August 2005). Eine Kontaktaufnahme zu den Besitzern war bislang nicht möglich.

Bernd Konrad


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *