Category: Projects

Descriptions of current research projects related to heraldic sources in social and cultural-historical perspectives.

0

Wappen und Heraldik in der deutschen Wikipedia IV

Der vierte und letzte Teil meiner Serie (siehe hier für Teil 1, Teil 2 und Teil 3) begleitend zur Überarbeitung des Wikipedia-Artikels “Heraldik” ist der Geschichte dieser Disziplin im 20. Jahrhundert gewidmet. Hier gilt für den bisherigen Wikipedia-Artikel im wesentlichen das Gleiche, was ich schon in bezug auf das 19. Jahrhundert gesagt hatte: Wie die meisten Einführungen in die Heraldik hatte der Artikel bislang nichts zur Geschichte der Disziplin...

0

Wappen und Heraldik in der deutschen Wikipedia III

In fast allen Einführungen in die Heraldik, die zwischen den 1880er Jahren und bis in die Gegenwart erschienen sind, wird die Geschichte des eigenen Fachs mit sehr ähnlichen Schwerpunkten, oft auch sehr ähnlichen Worten meist knapp dargestellt. Bei aller Knappheit findet sich aber immer recht viel Raum für die mittelalterliche Geschichte der heraldik, oder zumindest für eine Darstellung verschiedener mittelalterlicher Entwicklungen und Ereignisse, die mehr oder minder assoziativ mit...

0

Wappen und Heraldik in der deutschen Wikipedia II

Heraldische Themen sind in der deutschsprachigen Wikipedia mehr von heraldischen Lehrbüchern des 19. Jahrhunderts als den quellenkritischen Fortschritten der Geschichtswissenschaft im gleichen 19. Jahrhundert, der kulturwissenschaftlichen Wende im 20. Jahrhunderts oder den aktuellen Forschungen des 21. Jahrhunderts geprägt – so hatte ich in einem ersten Beitrag lamentiert, und um nicht nur zu lamentieren, auch einen Entwurf vorgestellt, was man besser machen könnte. Hier nun die Fortsetzung: Da der bisherige...

0

Another Grünenberg Copy

Some time ago, I started a little series on the Grünenberg armorial and its manuscripts. (Have a look here and here, if you like). As it turned out, Grünenberg’s work – which often is praised as one of the most important medieval armorials – is extant in relatively many manuscripts: in addition to the two famous copies at Munich and Berlin, Bernd Konrad, František Pícha, and I have identified...

Wappen und Heraldik in der deutschen Wikipedia

Heraldische Themen sind in der Wikipedia gut vertreten, was wohl niemanden überraschen wird. Wie die Diskussionsseite des Heraldik-Artikels zeigt, ist das Thema auch kommerziell interessant genug, dass entsprechende Unternehmen Wikipedia als Werbeplattform zu missbrauchen versuchen. Es gibt unter anderem auch ein Wikipedia-“Projekt” zur Heraldik und ein von Wikipedia unabhängiges Heraldik-Wiki. Der Schwerpunkt aller dieser Seiten und Projekte liegt, wie zu erwarten, auf der gegenwärtigen Heraldik (nicht der historischen) und...

3

[Publication] Heraldry in Medieval and Early Modern State Rooms (Heraldic Studies 3)

Just in time for Christmas, we are pleased to announce the publication of the long-awaited third volume of the “Heraldic Studies” series. Under the title “Heraldry in Medieval and Early Modern State Rooms” Miguel Metelo de Seixas and Torsten Hiltmann present a collection of fifteen richly illustrated articles that have emerged from the corresponding workshop held at the University of Münster from 16 to 18 March 2016. The volume...

0

[Paper] Detection, Description, Analysis – Towards an Integrated Approach to Heraldic Representations on Seals using Machine Learning and Semantic Web Technologies (Linked Pasts 6 Conference, 2 December 2020)

From 2 December to 16 December 2020, the sixth edition of the conference Linked Pasts, organised by the Institute of Classical Studies in London, will be held online. Linked Pasts is an annual conference on the use of Linked Open Data for the study of history. This year, one of the panels of the conference, organised by the Center for Digital Humanities at the University of Saint Louis, will...

2

Heraldic Language in French Narrative of 12th-13th centuries

  In memory of Gerard J. Brault, 1929-2020   Being an MA in linguistics I was invited in 2013 by the group of Heraldry and Genealogy Project of the Institute of World History, Moscow, to conduct research on blazon as a professional language of heraldry. The idea was to add a new – linguistic – perspective to a primarily historical topic. When I started my inquiries in the world...

0

News on “Heraldica Nova” and the “Coats of Arms in Practice” Project

Lately it has become a little quieter on Heraldica Nova. This was partly due to the effects of the Corona pandemic, which has not left us unaffected as well, but above all to the relocation of the research project “Die Performanz der Wappen” from Münster to Berlin to the Humboldt University, where Torsten Hiltmann was appointed to the Chair of Digital History. As some time has passed since the...

0

Zwischenstand und Ankündigungen

Es ist einigen sicher nicht entgangen, dass unser Blog Heraldica nova in der letzten Zeit etwas verstummt ist. Dies liegt unter anderem daran, dass sich die erste Förderphase des „Performanz der Wappen“-Projektes langsam dem Ende nähert und wir uns  – neben all den anderen Verpflichtungen und Engagements – gerade vorrangig um die Publikation der Projektergebnisse kümmern. Das meint unter anderem die zwei bzw. drei noch ausstehenden Tagungsbände, von denen als...

5

Digitale Heraldik. VolkswagenStiftung bewilligt Fortsetzung des „Performanz der Wappen“ Projektes

Eine Mitteilung in eigener Sache: Bereits seit längerem arbeite ich ja daran, die neuen kulturhistorischen Ansätze zur mittelalterlichen Heraldik mit den Methoden der Digital Humanities zu verbinden und zu erweitern. Diese Bemühungen waren unter anderem Gegenstand eines Antrags bei der VolkswagenStiftung zur Fortsetzung des Projektes „Die Performanz der Wappen“ in genau diese Richtung. Ich freue mich sehr, nun mitteilen zu können, dass dieser Antrag bewilligt wurde. Die VolkswagenStiftung wird...

Pounder memorial (1525) in Ipswich. 13

Heraldry is Vanity! Moral Criticism of Heraldic Commemoration in Germany – A European Phenomenon?

Medieval churches still abound in coats of arms depicted on tombs, epitaphs, windows, altarpieces and other commemorative devices. And of course it was not just knights, nobles, princes and kings that tried to preserve their memory by means of heraldry. Medieval townspeople, too, left behind heraldic reminders in the churches in England and Germany, for instance. The Nuremberg patrician Sebald Schreyer (d. 1520) noted a stained-glass window embellished with...

Search OpenEdition Search

You will be redirected to OpenEdition Search