Tagged: Wappenbücher

1

Stillfried-Faksimile digitalisiert

Wie ich heute in meinem eigenen Seminar von einem Studierenden lernen durfte, ist das Stillfried-Faksimile von Konrad Grünenbergs Wappenbuch (das ich inzwischen eher als Stillfried-“Faksimile” bezeichne, und zwar aus Gründen) digitalisiert. Genauer handelt es sich um das Exemplar der UB Düsseldorf; das in 30 Einzellieferungen erschienene Werk ist hier in drei Bände gebunden, nämlich ersten einen Textband (Einleitung, Blasonierungen), einen Tafelband (Wappendarstellungen der ersten Lieferungen von 1875 in der...

10

Wappenbuch BSB Cgm 8030 online

Unter den Neuzugängen der Bayerischen Staatsbibliothek (BSB) findet man das Wappenbuch Cgm 8030. Es ist eines der größten mittelalterlichen Wappenbücher (359 Blätter, ca. 2811 erhaltene Wappen, mindestens 38 nicht mehr erhalten, über 100 leere Schilde) und war bisher weder den Forschern bekannt noch in der Fachliteratur zitiert. Es besteht aus vielen Segmenten, aber außer der Lage, die 4 Blätter zählt, wurde es nach den vorab bestimmten Kriterien in einer...

5

[Project:] Die Welt zu Gast in Konstanz? Ein Vergleich der Wappenhandschriften von Ulrich Richentals Chronik des Konstanzer Konzils

Der Konstanzer Bürger und Sohn eines Stadtschreibers Ulrich Richental dokumentierte während des Konstanzer Konzils (1414-1418) den Ablauf zahlreicher Ereignisse sowie weitere eigene und berichtete Beobachtungen rund um das Konzil. Wohl in den 1420/30er Jahren entstand daraus seine Chronik, deren heute erhaltene Überlieferung unbestritten eine der wichtigsten Quellen für die Geschichte der Kirchenversammlung darstellt. Von der Konzilschronik ist keine Urfassung überliefert, sondern 16 teils sehr unterschiedliche Abschriften, von denen sieben...